Direkt zu den Inhalten springen

Kiel

-

Ein riesen Ansturm beim ersten Halt in Kiel.

Viele Kinder und Erwachsene stehen mit Kinderministerin Franziska Giffey vor dem Kinderrechte-Bus. Sie halten ein Schild mit der Aufschrift: „Kiel – Starkmachen für Kinderrechte“.
Ein Mädchen zeigt der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey ein Poster, auf dem alle Kinderrechte erklärt werden.
Vier Jungen stehen an einer Kinderrechte-Station mit einer Sprechblase. In der Sprechblase steht: „Ich bin dagegen, dass so viele Autos in den Städten fahren!“
Der Kinderrechte-Bus steht auf einer großen, hügeligen Wiese, auf denen die verschiedenen Stationen zu den Kinderrechten aufgebaut sind.
Viele Kinder stehen um Bundesfamilienministerin Franziska Giffey herum und schauen sie an. Im Hintergrund steht der Kinderrechte-Bus.

Über 1000 begeisterte Kinder „stürmten“ unseren Kinderrechte-Bus bei der Kieler Woche. Stürmisch war das Wetter dabei zum Glück gar nicht: Bei strahlendem Sonnenschein entdeckten die Kinder zusammen mit Kinderministerin Franziska Giffey ihre Rechte – und hatten eine Menge Spaß. Im Film siehst Du, was es rund um den Bus alles zu entdecken gibt.