Direkt zu den Inhalten springen

Bremen

Ein Recht auf Pause in Bremen.

Viele Kinder und Erwachsene erkunden die verschiedenen Stationen im Innern des Kinderrechte-Busses, zum Beispiel die Erholungsecke mit dem Bildschirm.
Der Kinderrechte-Bus steht auf dem Gelände der Breminale. Davor stehen viele Kinder und Erwachsene, die an den Stationen spielen oder sich unterhalten.
An der Station zum Kinderrecht „Freizeit“ stehen drei Kinder und ein Erwachsener und probieren die verschiedenen Aufgaben und Spiele aus.
Der Kinderrechte-Bus steht auf dem Gelände der Breminale. Davor stehen viele Kinder und Erwachsene, die an den Stationen spielen oder sich unterhalten.
Viele Kinder und einige Erwachsene stehen im Bus an den verschiedenen Stationen und erkunden gemeinsam die Kinderrechte. Ein Mann trägt eine Warnweste mit dem Logo der Kinderrechte.
Der Kinderrechte-Bus steht auf dem Gelände der Breminale. Davor stehen viele Kinder und Erwachsene, die an den Stationen spielen oder sich unterhalten.
Auf dem Gelände der Breminale kommen viele Besucher an dem Kinderrechte-Bus vorbei, bleiben stehen und schauen sich die Stationen zu den Kinderrechten an.
Eine Frau und ein Mann kümmern sich um den Aufbau der Stationen zu den einzelnen Kinderrechten im Außenbereich des Busses.

„Mach doch mal eine Pause!“ Das ließen sich die Kinder beim Halt in Bremen nicht zweimal sagen. Und wie passend, dass auch noch Regenwetter angesagt war. Da konnten es sich die Kinder in der „Snoezele“-Ecke gemütlich machen und beim Filmeschauen auch noch richtig viel über ihre Kinderrechte lernen.