Direkt zu den Inhalten springen

Berlin

Am Geburtstag der Kinderrechte unterwegs in Berlin.

Der Kinderrechte-Bus steht vor dem Brandenburger Tor. Eine Menschengruppe steht davor.
Der Kinderrechte-Bus steht vor dem Bundestag.
Der Kinderrechte-Bus fährt an der Siegessäule in Berlin vorbei.
Der Kinderrechte-Bus steht vor dem Schloss Bellevue, wo der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier arbeitet.
Der Kinderrechte-Bus fährt über die Berliner Oberbaumbrücke.
Der Kinderrechte-Bus steht auf dem Parkplatz am Flughafen Berlin-Tegel. Die Kinderministerin Franziska Giffey steht in der Tür und lächelt in die Kamera.

Am 20. November 2019 war es endlich soweit: Die Kinderrechte wurden genau 30 Jahre alt. Wer das noch nicht wusste, hat es vielleicht durch unseren Kinderrechte-Bus mitbekommen. Der drehte an diesem Tag viele Runden durch die Hauptstadt Berlin. Dabei hat der Bus viele interessante Orte gesehen – zum Beispiel das Brandenburger Tor, den Bundestag, die Siegessäule und das Schloss Bellevue, wo der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier arbeitet. Zum Schluss stieg die Bundeskinderministerin Franziska Giffey ein. Sie begleitete den Kinderrechte-Bus zur Feier des Tages auf seiner letzten Fahrt. Vielen Dank an alle Kinder und Eltern, die uns auf der Tour besucht haben und sich für die Kinderrechte begeistert haben!