Direkt zu den Inhalten springen

Recht auf Privatsphäre!

Das Recht auf Privatsphäre ist ein bisschen wie eine Schatzkiste. Hier erzählt Dir Isabella, was es damit auf sich hat.  

Keine Lust auf eine Hörgeschichte?Dann kannst Du hier den Textselber lesen.

Recht auf Privatsphäre

Wusstet Ihr, dass Ihr das Recht auf eine Privatsphäre habt? Das bedeutet: Niemand darf ohne zu fragen, Eure Briefe oder Handynachrichten lesen. Es darf auch keiner Euer Zimmer durchsuchen oder in euer Tagebuch schauen. Die Sache mit der Privatsphäre funktioniert ein bisschen wie eine Schatzkiste. In meine Schatzkiste lege ich alles rein, was keiner sehen soll. Wir Kinder dürfen selbst entscheiden, ob wir unsere Gedanken und Geheimnisse verraten wollen oder nicht. Wir haben also ein Recht auf Geheimnisse, könnte man sagen. Manchmal dürfen sich Eltern allerdings schon in unsere Privatsphäre einmischen. Denn sie müssen uns beschützen. Zum Beispiel dürfen sie entscheiden, was wir uns im Internet anschauen dürfen. Und wenn es Geheimnisse gibt, die uns bedrücken, sollten wir mit einer Person darüber sprechen, der wir vertrauen.